astora engagiert sich für ein respektvolles Miteinander

Weihnachtsspende unterstützt die Arbeit des Vereins Respekt e.V.

Kassel, 14. Dezember 2016. Kassel. Der Erdgasspeicherbetreiber astora engagiert sich auch in diesem Jahr zu Weihnachten im sozialen Bereich: Mit 5.000 Euro unterstützt das Unternehmen am Kasseler Firmensitz im Rahmen seiner Weihnachtsspende die ehrenamtliche Arbeit von Respekt e.V. Der Verein bietet Hilfe für Menschen, die lernen wollen, mit Aggressionen und Konflikten besser umzugehen. Der Schlüssel hierfür ist die Weiterentwicklung sozialer und persönlicher Kompetenzen. Um Gewalt und Aggressionen vorzubeugen, lernen insbesondere Kinder und Jugendliche in den Trainings des Vereins einen respektvollen Umgang miteinander, gegenseitige Wertschätzung sowie Verantwortung für das eigene Handeln zu übernehmen. Elterncoachings und Qualifizierungsangebote für Erwachsene im Konfliktmanagement ergänzen das Programm des Vereins.

„Die Spende können wir gleich für ein Training zum Jugendkonflikt­management nutzen, das gerade organisiert wird“, freut sich Christiane Gryszyk, 1. Vorsitzende und Gründerin des Vereins Respekt e.V. über die Spende der astora. „In diesem Seminar werden in Rollenspielen und Gesprächen Stärken und  Schwächen ausgelotet und das eigene Verhalten reflektiert – alles mit dem Ziel, das eigene Konfliktverhalten zu verbessern.“

„Respektvoller Umgang ist ein wertvoller Grundstein unseres täglichen Miteinanders. Besonders das Wohl von Kindern und Jugendlichen liegt uns als regional verankertes Unternehmen sehr am Herzen“, erläutert Andreas Renner, Geschäfts­führer von astora. „Deshalb freuen wir uns sehr, dass wir mit unserer Weihnachtsspende in diesem Jahr die Projektarbeit von Respekt e.V. unterstützen können.“ 

Die astora GmbH & Co. KG mit Sitz in Kassel zählt zu den größten Erdgasspeicherbetreibern in Europa. Im norddeutschen Rehden verfügt das Unternehmen über den größten Erdgasspeicher Westeuropas – mit einem Volumen von über vier Milliarden Kubikmetern Arbeitsgas. Zudem hält die Speichergesellschaft Kapazitäten am zweitgrößten Speicher Mitteleuropas in Haidach, Österreich. Zur sicheren Versorgung Europas mit Erdgas wird derzeit zudem der Erdgasspeicher Jemgum an der deutsch-niederländischen Grenze errichtet.

PDF der Presse-Information

Download