Unfall auf Großbaustelle Jemgum

Zwei Mitarbeiter verletzt

Jemgum. Bei Bauarbeiten für den künftigen Speicher Jemgum kam es am Freitag, 1.3.2013, gegen 12:00 Uhr zu einem Unfall, bei dem zwei Mitarbeiter verletzt wurden. Der Unfall hat sich bei Montagearbeiten auf der Großbaustelle ereignet. Die beiden Mitarbeiter einer Kontraktorfirma wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Der genaue Unfallhergang wird noch untersucht. Die zuständigen Behörden sind informiert.

Die astora GmbH & Co. KG mit Sitz in Kassel zählt zu den größten Erdgasspeicherbetreibern in Europa. Im norddeutschen Rehden verfügt das Unternehmen über den größten Erdgasspeicher Westeuropas – mit einem Volumen von über vier Milliarden Kubikmetern Arbeitsgas. Zudem hält die Speichergesellschaft Kapazitäten am zweitgrößten Speicher Mitteleuropas in Haidach, Österreich. Zur sicheren Versorgung Europas mit Erdgas wird derzeit zudem der Erdgasspeicher Jemgum an der deutsch-niederländischen Grenze errichtet.

PDF der Presse-Information

Download