Kapazitätsvermarktung Jemgum für das Speicherjahr 2020/21

Kassel, 10. Februar 2020. astora bietet zwischen dem 14.02.2020 und dem 21.02.2020 Speicherkapazitäten in Jemgum für das Speicherjahr 20/21 auf der Kapazitätsplattform PRISMA an. Das Chiffreverfahren wird zwischen 11:00 und 11:30 Uhr stattfinden. Das genaue Datum wird allen bei astora auf PRISMA registrierten Nutzern mindestens 24 Stunden im Voraus per E-Mail bekannt gegeben. Die Kapazitäten umfassen ein Arbeitsgasvolumen von rund 550 GWh, aufgeteilt auf 5.527 Bündel.

Jedes Bündel enthält neben den 100.000 kWh Arbeitsgasvolumen eine feste Einspeicherleistung in Höhe von 66 kWh/h und eine feste Ausspeicherleistung von 100 kWh/h. Das Speicherprodukt wird ohne Kennlinien angeboten. Der Speicher Jemgum ist über den Netzbetreiber GASCADE Gastransport GmbH mit dem Marktgebiet GASPOOL und über den Netzbetreiber Gasunie Transport Services B.V. (GTS) mit dem Marktgebiet Title Transfer Facility (TTF) verbunden. Die Unterlagen zum Chiffreverfahren sind ab sofort auf www.astora.de/download/auktionen verfügbar.

Die astora GmbH & Co. KG mit Sitz in Kassel ist Teil der GAZPROM Germania Gruppe und zählt zu den größten Erdgasspeicherbetreibern in Europa. Im norddeutschen Rehden verfügt das Unternehmen über einen der größten Erdgasspeicher Westeuropas – mit einem Volumen von rund vier Milliarden Kubikmetern Arbeitsgas. Zudem hält die Speichergesellschaft Kapazitäten am zweitgrößten Speicher Mitteleuropas in Haidach, Österreich. Zur sicheren Versorgung Europas mit Erdgas wird derzeit der bereits in Betrieb befindliche Erdgasspeicher Jemgum an der deutsch-niederländischen Grenze fertiggestellt.

Kontakt

Tel. +49 30 20195-0
presse@gazprom-germania.de