Weiterentwicklung von hoch-flexiblem produkt am UGS haidach

Kassel, 29. März 2021: Das im vergangenen Dezember angebotene unterbrechbare Speicherprodukt am Speicher Haidach bekommt ein völlig neues Design – und bietet dem Kunden noch mehr Flexibilität.

Die wesentliche Neuerung besteht in der Vergabe – astora gibt das Produkt künftig nicht mehr als Bündel in Form einer Auktion vor, sondern setzt lediglich die zeitlichen Rahmen und die Preise für die einzelnen Produktkomponenten. Der Kunde stellt sich selbstständig sein Speicherprodukt in den gewünschten Zeitperioden zusammen („Pull“-Prinzip). Dies wird durch First-come-first-served-Anzeigen für unterbrechbare Kapazitäten auf der Plattform PRISMA erreicht. Der Kunde kann zunächst ein unterbrechbar nutzbares Volumen buchen, das er bei Bedarf mit flexibel zubuchbarer Ein- und Ausspeicherleistung (ebenfalls unterbrechbar) bewirtschaftet.

Hierdurch ergibt sich zudem eine andere Bepreisung als bisher. Die Ein- und Ausspeicherleistung werden nur gebucht und entsprechend bezahlt, wenn sie auch tatsächlich benötigt werden. Volumen, Ein- und Ausspeicherleistung können dabei zum Festpreis gebucht werden. Leistungspreise bis zum 01.04.2022 sind hierbei garantiert. Zusätzliche variable Einspeicherentgelte fallen nicht an.

Das Produkt steht ab dem 29.03.2021 zur Verfügung und kann für den Zeitraum vom 01.04.2021 bis zum 01.04.2022 gebucht werden. Bei Buchung eines unterbrechbaren Volumens für mindestens drei Monate gilt die Speicherspezifikation Interruptible Storage Capacity. Für Neukunden sind Vorlaufzeiten zu beachten. Die Nominierung der Verträge erfolgt über das Speicherportal, es sei denn der Kunde verfügt bereits über eine Kommunikationsverbindung mit astora oder erfüllt andere in der Spezifikation genannte Bedingungen.

Die astora GmbH mit Sitz in Kassel ist Teil der GAZPROM Germania Gruppe und zählt zu den größten Erdgasspeicherbetreibern in Europa. Im norddeutschen Rehden verfügt das Unternehmen über einen der größten Erdgasspeicher Westeuropas – mit einem Volumen von rund vier Milliarden Kubikmetern Arbeitsgas. Zudem vermarktet die Speichergesellschaft rund ein Drittel der Kapazitäten des zweitgrößten Speichers Mitteleuropas in Haidach, Österreich. Zur sicheren Versorgung Europas mit Erdgas betreibt und vermarktet astora zusätzlich 5/6 der Kapazitäten des Kavernenspeichers Jemgum an der deutsch-niederländischen Grenze.

Kontakt

Tel. +49 30 20195-0
presse@gazprom-germania.de

Kontakt für Vermarktungsanfragen

Malte Hachmeister
Tel. +49 561 99858-3125
malte.hachmeister@astora.de